Dies und Das Dies und Das

Drei Frösche

Es waren einmal drei Frösche, die fielen in ein Fass Milch. Als sie nicht wieder herauskonnten, sagte der erste: „Da kann man nichts machen!“ und ging gleich unter.

Der zweite sagte: „Ach, wir werden schon irgendwie herauskommen und wir warten einfach ab, bis jemand kommt.“ Er legte sich auf den Rücken und ließ sich treiben, schlief ein und ging unter.

Frohe Ostern 2010

Wer war zuerst da, das Huhn oder das Ei?

Auf diese Frage bekommen wir zumindest einmal im Jahr eine verständliche Antwort: Keiner von Beiden – ein Hase war zuerst da!

Auf dem Weg zur Insel der Liebe – Zum Valentinstag

Auf dem Weg zur INSEL DER LIEBE

Wo bin ich geboren?“ fragte die junge Liebe.

„In den Schaumkronen des Meeres, so wie es die Griechen von der Liebesgöttin Aphrodite berichten,“ antwortete die alte erfahrene Liebe. „Der Wind des Meeres hat dir einen seiner vielen Flügel gegeben, damit du dich damit hochschrauben und gleiten kannst.“

Geschenkte sechsundachtzigtausendvierhundert

Eine tolle und wahre Geschichte !!!

Stell’ Dir vor, Du hast bei einem Wettbewerb den folgenden Preis gewonnen: Jeden Morgen, stellt Dir die Bank sechsundachtzigtausendvierhundert Euro auf Deinem Bankkonto zur Verfügung. Doch dieses Spiel hat – genau wie jedes andere – auch gewisse Regeln.

Was ist Demut?

Demut
Was bedeutet Demut eigentlich? Dieses Wort wird oft missverstanden und ganz unterschiedlich verwendet. Ich finde es sehr faszinierend. Daher möchte ich heute mal eine Zusammenstellung zum Thema Demut aus dem Netz, aus verschiedene Foren, hier einstellen. Schaut mal wie unterschiedlich Demut gedeutet wird:

Einstein über Gott und das Böse…

Ein Universitätsprofessor forderte seine Studenten mit folgender Frage heraus:

„Gott schuf alles, was existiert?“

Ein Student antwortete mutig: „Ja, er schuf alles!“

„Gott hat alles erschaffen?“, fragte von neuem der Professor.

„Ja, Herr Professor“, antwortete der Jugendliche.

Die Weisheit des Universums

Die Weisheit des Universums

Vor langer Zeit überlegten die Götter, dass es sehr schlecht wäre, wenn die Menschen die Weisheit des Universums finden würden, bevor sie tatsächlich reif genug dafür wären. Also entschieden die Götter, die Weisheit des Universums so lange an einem Ort zu verstecken, wo die Menschen sie solange nicht finden würden, bis sie reif genug sein würden.

Kuschelchens

Bei dem Seminar gestern wurde das Märchen der Kuschelches erzählt. Es ging dabei darum, dass wir nicht am Aussehen einer Situation, sondern am Gefühl dazu erkennen können, ob etwas gut für uns ist, oder eben nicht. Vertraut Eurem Gefühl, vertraut Eurem Bauch, Eurer Intuition, Eurer inneren Stimme. Lasst Euch nichts einreden. Hier die Geschichte von den Kuschelchens:

Wer soll Dein Gast sein?

Eine Frau kam eines schönen Abends nach Hause und fand drei weißbärtige alte Männer vor ihrer Haustür vor. Sie kannte sie nicht.Dann sprach sie sie an: „Ich kenne euch nicht, aber ihr seid sicher hungrig. Kommt doch mit herein und esst ein bisschen was.“
„Ist Ihr Mann zuhause?“ wollten sie wissen.
„Nein“, sagte sie, „er ist noch unterwegs.“
„Dann können wir leider nicht mitkommen.“