NewsletterNewsletter

Und täglich grüßt das Karma – Impuls-Letter

 

Karma is a bitch?

 

Wenn Du Dich auf den Weg der Persönlichkeitsentwicklung gemacht hast und in Deiner Eigenverantwortung angekommen bist, weißt Du, dass nur Du selbst für Dein Leben zuständig bist. Wenn wir die Opferitis abgelegt haben und anderen nicht mehr die Schuld zuweisen, kommt irgendwann der Punkt, an dem wir uns mit KARMA beschäftigen. Was wir umgangssprachlich mit einem zwinkernden Auge unter Karma verstehen, hat nur wenig mit der tatsächlichen Bedeutung zu tun. KARMA ist keine Ausrede für das, was in Deinem Leben passiert. „Eigentlich“ gibt es auch kein gutes oder schlechtes Karma. KARMA ist das, was Du verursachst – im Hier und Jetzt und schon immer. Es ist nicht „böse“ und auch keine Strafe. Und wir bekommen in diesem Leben auch nicht die Quittung für Missetaten aus früheren Leben.
Wörtlich aus dem Sanskrit übersetzt bedeutet Karma lediglich „Handlung“ (oder Tat). „Karma Phala“ ist dann die Frucht aus der Handlung. Schlußendlich geht es um das Prinzip von Ursache und Wirkung. Handlungen sowie Unterlassungen (passive Handlungen) ziehen Konsequenzen nach sich. Wir sind aufgefordert, die Verantwortung für die Konsequenzen unserer Handlungen zu übernehmen.
Wenn Du heute also nach bestem Wissen und Gewissen, zu Deinem Wohl und zum Wohle aller handelst, wird das Leben Dir genauso antworten. Dankbarkeit zieht mehr davon an, wofür Du dankbar bist. Eine positive Haltung zieht Positivität an. Freude ist ansteckend. Verschenkst Du Dich, dienst Du dem Leben und hast Dein Herz offen, so wird das Leben Dich auch beschenken.
Doch Achtung: Das Leben lässt sich nicht austricksen. Gutes zu tun mit der Berechnung positive Karmapunkte zu sammeln, funktioniert so nicht. Das Leben kennt unsere Intention – unsere Absicht und unsere Bereitschaft etwas zu erreichen. Wir sind also aufgefordert, wirklich echt, authentisch, verbunden mit unserer inneren Mitte und unserem Gewissen zu sein und uns selbst zu hinterfragen. Welche Berechnung habe ich? Welchen sekundären Gewinn? Was ist wirklich mein Anliegen?
Somit brauchen wir oft gar nicht weit in die Vergangenheit oder gar in frühere Leben schauen, um zu erkennen, WARUM jetzt eine Wirkung (ein Ereignis, eine Situation) eintritt. Und doch gibt es manchmal dieses Gefühl: „Was muss ich mal in einem früheren Leben „verbrochen“ haben, dass ich das heute so serviert bekomme…?“ Trotz Suchens ist die Ursache in diesem Leben einfach nicht zu finden. In Bezug auf frühere Leben geht es jedoch nicht um „Auge um Auge, Zahn um Zahn“. Wenn es unbewusste Schuldgefühle, Ängste oder tiefsitzende Blockaden gibt, die nicht in dieses Leben gehören, will uns unsere Seele auf ein altes Leben hinweisen, in dem wir unsere Lernaufgabe nicht lösen konnten und wir heute wieder Gefahr laufen, die gleichen Muster zu wiederholen. Liegt die Ursache für ein Thema in einem früheren Leben, hilft eine Rückführung, um den Knoten zu lösen. Das Leben ist immer für uns da – es antwortet uns. Wenn wir uns auf die Suche nach uns selbst machen, werden wir nicht nur mit Erkenntnissen, sondern auch mit inneren Frieden beschenkt.
Warum immer ich? Warum passiert mir das immer wieder? – Das können die richtigen Fragen sein, wenn wir die Ursache herausfinden wollen und bereit sind, weit (zurück) zu denken. Und doch sind es für das Hier und Jetzt manchmal nicht die zielführendsten Fragen und wir sind aufgefordert anders zu (hinter-)fragen.

Zu beiden Bereichen: Fragen und Karma aus früheren Leben habe ich heute Kursempfehlungen für Dich:

„Fragen fragen“ – Der Gratis-Online-Workshop am Sonntag, 16.05.2021 von 10-13 Uhr. Melde Dich jetzt an. Ich freu mich auf Dich. Infos und Anmeldung HIER
FÜR ALLE, DIE BEREITS ANGEMELDET SIND: Die Zugangsdaten kommen am Freitag Abend per Mail. Sollte bis Samstag nichts eingetroffen sein und auch nichts im Spam-Ordner: Bitte kurze Rückmeldung.

Kompakt-Ausbildung Rückführungen in frühere Leben – Lerne die Praxis der Rückführungsarbeit und die spannenden Hintergründe – noch 2 Plätze frei vom 15. bis 20. Juni 2021 – Infos HIER – Anmeldeunterlagen können angefordert werden.

Wie Du weißt, liebe ich Geschichten, Zitate und Sprüche. Deshalb gibt es unten gleich noch ein paar Zitate und Texte zum Karma. Viel Freude damit.

Ich wünsche Dir ein zauberhaftes Wochenende und einen wundervollen Mai und grüße Dich von Herzen

Mit Liebe für Dich geschrieben
Deine Ilka

 

 

Du säst, was Du erntest.

Ein Bumerang kehrt zu der Person zurück, die ihn wirft. So auch Deine Taten.

Das Leben ist ein Echo.

Absicht ist ein mächtiges Werkzeug, um Karma zu schaffen. Es ist der Wille, der Karma verursacht, nicht die Handlung. (Sadhguru)

Wie es in den Wald ruft, so schallt es heraus.

Was Du nicht willst, was man Dir tu´, füge auch keinem anderen zu.

Karma isn´t a bitch, it´s a mirror.

Karma hat kein Verfallsdatum.

Karma ist die Erinnerung an das Leben. (Sadhguru)

Die beste Rache ist es, selbst glücklich zu werden und Karma den Rest erledigen zu lassen.

Wie Du behandelt wirst, ist das Karma des anderen. Wie Du darauf reagierst, ist Dein Karma.

„Das habe ich gesehen.“ (Karma)

 

 

Ilka Plassmeier
Allee 1, 32756 Detmold
Telefon: 0049-5231-7094942
E-Mail: Ilka.Plassmeier@gmx.de

www.eindatemitderseele.de
www.astrologie-er-leben.de

©Copyright Ilka Plassmeier, All rights reserved
Bilder: privat, shutterstock, pixabay

Besuch mich gern in den Netzwerken:
XING
FACEBOOK – Ein Date mit der Seele
INSTAGRAM
LINKEDIN
YOUTUBE