NewsNews

2014 – Das Jahr des Pferdes im chinesischen Horoskop

2014 ist aus astrologischer Sicht betrachtet ein interessantes Jahr. Nach der westlichen Astrologie beginnt am 21.03.2014 das Jahr des Saturn (siehe hierzu Beitrag).

 

Pferd - werner22brigitte-pixabay.com galloping-123018_640 31.01.14Bei den Chinesen jedoch beginnt am 31.01.2014 das neue Jahr im Horoskop. Und dieses Jahr ist demnach das Jahr des PFERDES oder auch Holz-Pferdes (da dem Pferd das Element Holz zugeordnet ist).

 

Nach dem Jahr der Wasserschlange (2013), das viele Menschen emotional sehr gebeutelt hat, sich manch zwischenmenschliche Beziehung als hinterhältig herausstellte und irgendwie kein Stein auf dem anderen blieb, darf nun wieder Leichtigkeit, Wachstum und Voranschreiten einkehren. Mit dem Pferd entdecken wir Dynamik und Energie in uns, die wir schon vergessen oder verloren glaubten.

 

Das Pferd steht für Selbstvertrauen, Initiative, Schwung, Freiheit, Lebenslust und Entschlusskraft. Kreative Ideen können nun schneller als sonst manifestiert werden. Die Zeichen stehen auf Wandlung, Neuanfang und Tatkraft. Es ist freundlich und beliebt aber auch ungeduldig, es kann gut mit Geld umgehen und ist geprägt von einem schwer zu bremsenden Tatendrang. Manche chinesischen Deuter sagen sogar sehr große Umwälzungen voraus.

Dieses Tier ist kräftig und schnell, manchmal auch impulsiv, stur und ängstlich. All das kann uns in 2014 begegnen. Manches wird rasant vorangehen, vielleicht werden auch Ängste auftreten, die es erst zu überwinden gilt. Üben wir uns im Vertrauen. Je mehr ein Pferd Vertrauen und Ruhe verspürt, desto besser kann man diese Kraft nutzen. Im Jahr des Pferdes neigt man dazu, wie ein Ackergaul zu schuften. Das ist allerdings nicht Sinn der Sache. Gönn Dir immer wieder Ruhepausen. Du hast die Wahl, ob „Dein“ Pferd ein Ackergaul, ein Pony, ein Rennpferd oder ein freies Wildpferd ist.

So oder so ist das Pferdchen am Anfang erst noch zu trainieren. Zwar wachsen in uns schon die Kräfte und die Ideen, doch es braucht noch bis zum Frühling, vielleicht auch bis Anfang Sommer, bevor das Pferd in voller Kraft regiert.

 

Beachtenswert finde ich persönlich auch folgendes: Das Jahr 2014 ist ein 7er-Jahr (Quersumme von 2014 = 2+0+1+4=7). Und das Pferd ist das 7. Zeichen im chinesischen Kalender. Im Tarot zeigt die Trumpfkarte 7 den „Wagen“.  Hier geht es ebenfalls um das Prinzip des Wandels, um die Verbindung von Ruhe und Aktivität, um Entscheidungen und Veränderung. Auch hier ist die Aufforderung: Werde Dir klar, was Du willst und entscheide Dich, dann nimmt der Wagen Fahrt auf voran.

 

Sehen wir nun alle Deutungen und Anzeichen im Großen und Ganzen erkennen wir
Durch den Saturn: Klarheit, Wahrnehmung von Grenzen

Durch das Pferd: Wandlung und Tatkraft

Durch das 7er-Jahr: Entscheidung steht an

dass wir uns aus einer Vielzahl von Möglichkeiten (einfach nur) klar entscheiden müssen und schon geht es schwungvoll voran.

 

Alle 12 Jahre tritt der Mond laut chinesischem Kalender in das siebente Tierkreiszeichen, das Pferd, ein.  Das Pferd regiert bis zum 17.02.2015. Anschließend übernimmt die Regentschaft das Schaf.

 

©Ilka Plassmeier

 

Foto: Brigitte Werner – pixabay.com

http://pixabay.com/de/im-galopp-islaender-pferd-säugetier-123018/

 

Ilka Plassmeier
Ein Date mit der Seele – Das Buch
Astrologische Symbolaufstellungen – Astrologie erleben
Matrixen mit der 2-Punkt-Methode
Rückführungen und Reinkarnation – Karma erkennen
Glücks- und Intuitionstraining – Mentaltraining mit emotionaler Intelligenz