NewsletterNewsletter

Newsletter August 2012

Newsletter – Ausgabe August 2012

„Wenn Du es Dir vorstellen kannst, kannst Du es auch erreichen.“
– Walt Disney –

Und zum Lesen geht´s natürlich hier weiter:
Hallo
Sommerpause und Ferien gehen nun langsam überall zu Ende
In vielen Bundesländern sind die Ferien schon vorbei bzw. enden gerade und schon macht sich wieder fleißige Wuselei breit. Überall ist das geschäftige Treiben zu spüren und es geht mit frischer Kraft voran. So melde auch ich mich erholt und tatkräftig wieder zurück aus der Sommerpause.
In den letzten Wochen fand ich die allgemeine Stimmung ambivalent. Mal war es völlig ruhig – siestamäßig – und mal schwappte eine Welle Hektik in den Tag hinein. Die meiste Zeit jedoch nahm der Alltag oder auch die Urlaubszeit ziemlich ruhig seinen Verlauf.
Wenn ich so an die letzten Wochen denke, muss ich sagen, dass mich die Olympiazeit am meisten bewegt hat. Dieses Jahr sind mir einige Szenen besonders in Erinnerung geblieben:
Betti Heidler – die deutsche Hammerwerferin. Bei ihr unterlief den Juroren im Finale eine Panne. Ein Messfehler des Computers ordnete sie auf Platz 8 ein, obwohl der Wurf Bronce bedeutet hätte. Sie blieb erstaunlich ruhig, bestand aber immer wieder darauf, dass die angegebene Weite nicht stimme. Sie diskutierte mit den Schiedsrichtern, bangte um den Versuch. Noch während des Aufruhrs war sie mit dem nächsten Versuch dran. Da hieß es: Konzentration, runterkommen, Kopf leeren, souverän bleiben. Doch sie kam nicht nochmal an diese Weite heran. – Aber ein glückliches Ende: Der Fehler wurde korrigiert und Betti Heidler dankte überglücklich einer Kampfrichterin. – Mich beeindruckte die Ruhe und die anschließende Freude von Betty. Klasse. Andere Sportler, die unter diesem Druck gestanden hätte, hätten vielleicht nicht so freundlich reagiert.
Dabei sein ist alles, das Olympia-Motto, reichte für Silke Spiegelburg wohl eher nicht, da sich ihre Pechsträhne fortsetzte. Die Stabhochspringerin verfehlte einen Medaillenplatz. Nach der WM in Berlin und der EM in Helsinki war es bei Olympia tatsächlich schon der dritte vierte Platz. Aus Verzweiflung schlug sie die Hände vor das Gesicht und schluchzte: „Vierte – immer! Das kann doch nicht wahr sein!“ – Natürlich ist das nachvollziehbar. Die Enttäuschung ist groß.
Und dann noch die Überraschung: Das deutsche Beach-Volleyball-Team, Julius Brink und Jonas Reckermann. War das spannend. Das Ziel, im Finale zu stehen, war schon erreicht. Nun hieß der Gegner Brasilien. Noch nie gewannen europäische Beach-Volleyballer eine Goldmedaille. Wie schaltet man dabei den Kopf aus? Sie konzentrierten sich anscheinend immer nur auf den nächsten Spielzug. Hier und Jetzt – und dachten wohl kaum an Gold oder Silber. „Als ich gezweifelt habe, sagte Jonas: Komm, komm, kühler Kopf. (Julius)“  „Ich denke immer nur an den nächsten Punkt (Jonas).“ Im Interview nach dem Spiel sagte Jonas auch, dass die beiden genau für diese Situationen mit Sportpsychologen und Coaches gearbeitet haben. Mentaltraining ist heute so wichtig wie die körperliche Fitness.
„Nerven behalten“ war auch für die deutschen Stabhochspringer Björn Otto und Raphael Holzdeppe der Weg aufs Treppchen.
Die Eröffnungsfeier und die Abschlußfeier wurde von vielen wunderbaren freiwilligen Helfern bereichert, die mit viel sichtbarer Freude die Abende gestalteten.
Mein persönliches Fazit war mal wieder: Es ist wunderbar, wenn Menschen ihr Herzblut leben können. Eine Medaille dafür zu bekommen, ist vielleicht nur das i-Tüpfelchen. Danke an alle Athleten und Helfer bei den Spielen – bei fast allen war die Freude zu spüren.
Und: Man beachte: Es steckt bei den Sportlern eine Menge Mentaltraining hinter ihren Leistungen. Davon wird nicht nur ein Usain Bolt, der schnellste Mann der Welt, profitiert haben. Es kommt also auch hier auf die inneren Überzeugungen, Glaubenssätze, Visualisierungen und die Konzentration an. Blockiert innerlich noch etwas, geht die Leichtigkeit verloren.
Wünschen, mental einstellen, an sich arbeiten auf allen Ebenen, anziehen und sich sicher sein!
Übrigens: Das Matrixen mit der 2-Punkt-Methode kennen auch viele Sportler, ebenso wie das Mentaltraining mit der eigenen Inneren Stimme. Heute haben wir das Glück, dass jeder diese Methoden für sich persönlich nutzen kann. Bei Interesse schau doch mal bei einem Seminar vorbei.

Und nun noch viel Freude beim Stöbern:

Inhalt:
Astrologische Symbolaufstellung
Matrixen mit der 2-Punkt-Methode – Neue Termine
Workshop „Pränatale Phase“ für Interesse und Rückführungsbegleiter
Kompaktkurs zum/r Rückführungsbegleiter/in
NEUER START: Ausbildung „Astrologische Symbolaufstellungen“
NEUER START: Ausbildung „Soul-Spirit&Life-Coaching“
Karma-Aufstellungen
Online-Vorträge im Herbst
Seminar „Im Spiegel des Partners“
Ent-Wicklungs-Club
Astrologische Symbolaufstellung
Astrologische Symbolaufstellung
Hier kannst Du Dich frei-stellen und Deiner Seele begegnen:
Detmold: 11.08.2012, 09.09.2012, 14.10.2012, 11.11.2012, 09.12.2012
Alle Themen können aufgestellt werden. Die Astrologischen Symbolaufstellungen integrieren Anteile aus der systemischen, schamanischen, karmischen, system-familiären Arbeit und noch vielem mehr. O-Ton der Teilnehmer: „Das muss man erleben, um es zu glauben.“ „Kann es so leicht sein? Ja, es kann.“ „Es ist so schön, die eigene Seele zu umarmen. Wann hat man schon mal die Möglichkeit?“
HIER gibt es einige Erfahrungsberichte zu lesen.
Anmeldung hier klicken / weitere Termine folgen
Matrix
Matrixen mit der 2- Punkt-Methode
Alles ist veränderbar – aktiviere Selbstheilungskräfte
Erschaffe neue, leichte Wirklichkeiten
Einzelcoaching: 75 EUR/Stunde
Selbstanwender- und Anwender-Seminar
Detmold: 22. und 23. September 2012 (10-18 Uh)
oder Detmold: 03. und 04. November 2012 (10-18 Uhr)
Investition: 300,00 EUR
Anmeldung hier klicken

Storch
Die Pränatale Phase
Schwangerschaft, Zeugung, Geburt
Seelische Hintergründe, Programmsätze, Prägungen
Für Interessierte und Rückführungsbegleiter
Detmold: 14.-16. September 2012
Freitag 15-20 Uhr, Sa. 10-18 Uhr, So 10-17 Uhr
Investition: 300,00 EUR
Anmeldung hier klicken
Kompakt-Kurs zum/r Rückführungsbegleiter/in
Frühere Leben als Schlüssel für das Heute – ohne Hypnose
3 Tage Theorie / 3 Tage Praxis
6-Tagesseminar in Detmold
16.-21. Oktober 2012 jeweils 10-18 Uhr
Investition: 1.195,00 EUR

Astrologische Symbolaufstellung
Nächster Ausbildungsstart „Astrologische Symbolaufstellungen“
Endlich sind die Termine fix. Der Start der Ausbildung ist die Theroriewoche vom 22. bis 27. Januar 2013.
6 Kompakt-Tage Theorie und 4 Praxiswochenenden jeweils Fr.-So.
Für Astrologen, Aufstellungsleiter und „Absolute Beginners“
Unterlagen können per sofort angefordert werden.
Anmeldung in schriftlicher Form oder HIER möglich.
Nächster Ausbildungsstart „Soul-Spirit&Life-Coaching“
4 Intensiv-Wochenenden Fr. – So. in Detmold – Beginn/1. Wochenende: 11.-13. Januar 2013
Lebensberatung mit einem großen Werkzeugkasten
Freies Stellen, 2-Punkt-Methode, Theorie, Seelenreisen, etc.
Unterlagen können angefordert werden.

Anmeldung in schriftlicher Form oder HIER möglich.


Karma-Aufstellungen

Effektive Verbindung von Aufstellungsarbeit und Rückführung
Ursache finden und wandeln und sofort die Veränderung erleben
Tagesseminar am 01. November 2012 (Allerheiligen)
in Detmold von 10-18 Uhr
Platz mit Aufstellung: 175,00 EUR
Stellvertreter: 35,00 EUR
Anmeldung hier klicken
Online-Vorträge – GRATIS im Herbst 2012
ONLINE-Vortrag – Matrixen mit der 2-Punkt-Methode – GRATIS! 25.09.2012

ONLINE-Vortrag „Im Spiegel des Partners – das Beziehungsspiel“ – GRATIS! 23.10.2012
ONLINE-Vortrag – Astrologische Symbolaufstellungen – GRATIS! 27.11.2012
Ich habe mich so sehr über die Resonanz auf die letzten Vorträge gefreut, dass ich die Reihe sehr gerne im Herbst fortsetzen werde.
Jeden Monat wird es einen Vortrag zu einem Thema geben. Die ersten stehen nun schon mal fest. Weitere folgen.
Meld Dich einfach hier an.
Seminar: „Im Spiegel des Partners“
WAS? Die Stärken und Schwächen des Gegenübers haben etwas mit mir zu tun????

Beziehungen und Partnerschaften prägen unser Leben. Das fängt bei den Eltern an, geht über den Partner bis zu den Kindern. Hier entstehen die meisten Probleme, Abhängigkeiten und Reibereien. Doch was ist die Ursache dafür? Warum zieht man sich immer wieder gleiche Partner an? Welche Aufgabe steckt hinter meiner Beziehung? Was wird gespiegelt? Welche Verbindungen gibt es auch karmischer Sicht? Wie verstehe ich meine/n Partner/in besser? Wie gehe ich heute am Besten mit dem Partner oder anderen nahestehenden Personen um? Dualseelen, Seelenfamilie, Zwillingsseele – diese Begriffe geistern herum – doch was hat es damit auf sich?
Teilnehmen kann jeder – egal, ob mit oder ohne Partner, Single oder verheiratet, etc.
Ein Fortbildungskurs für die Rückführungsbegleiter!!
Termin: 01. und 02. Dezember 2012 in Detmold von 10-17 Uhr
Seminargebühr: 249,00 EUR
Anmeldung per email oder auch HIER buchbar
Entwicklungsclub – jeden 1. Dienstag im Monat:
Freies Stellen – Experimentell
04. September 2012 – Haustieraufstellungen oder Hausaufstellungen
02. Oktober 2012 – offener Themenabend incl. Matrixen zum Schnuppern
Immer offener Abend ab 18.30 Uhr – wer aufstellen kann, wird am Abend ausgelost.

Wer Fragen hat, Termine vereinbaren möchte, kann zu den Telefonzeiten ab Mitte August durchrufen.
Ich bin persönlich am Apparat. Ansonsten hinterlasst eine Nachricht auf dem AB, der Rückruf dauert aber meistens einige Zeit.
Telefonzeiten: Mo: 10-12 Uhr, Di: 17-19 Uhr, Fr: 10-12 Uhr.

Von Herzen wünsche ich Euch nun noch eine wundervolle Zeit.
Ich freue mich auf ein Wiedersehen und Kennenlernen
Bis bald
Eure Ilka

Alle Fotos von Pixelio.de oder stock.xchng oder privat

Fotos:
1) Olympia: Wolfgang Pfensig / pixelio.de 2) Gehirn: Gerd Altmann / pixelio.de 3) Aufstellungskreis Ilka Plassmeier privat, 4) Matrix – Erkinsahin stock.xchng, 5) Storch – Steffi Pelz / pixelio.de, 7) Viele Welten – barunpatro / stock.xchng, 8.) Aufstellungskreis Ilka Plassmeier privat, 9) Orchidee – Grace Winter / pixelio.de, 10) Ritter und Maid: Raffer 7 9 / stock.xchng, 11) PCOnline – Gerd Altmann / pixelio.de 12) Spiegel: Ernst Rose / pixelio.de 13) Puzzleherz – artM / stock.xchng