NewsNews

Buch-Tipps Februar 2012

Mein Leben ohne Limits: Wenn kein Wunder geschieht, sei selbst eins
Autor: Nick Vujicic
Verlag: Brunnen-Verlag
ISBN-13: 978-3765511196

Nick, 28: ‚Ohne Arme und Beine ist nicht halb so schlimm wie ohne Hoffnung!‘ Als Junge will Nick Vujicic sich das Leben nehmen – heute reist er um die Welt, versprüht Lebensmut und liefert neue Perspektiven für Probleme des Alltags. Sein Lachen erobert Herzen, seine Geschichte bewegt Jung und Alt. Mit der Kraft der Hoffnung und einer extra Portion Humor erzählt er aus seinem Leben ohne Grenzen.

********************

Intelligente Zellen: Wie Erfahrungen unsere Gene steuern
Autor: Bruce Lipton
Verlag: Koha
ISBN-13: 978-3936862881

Warnung: Dieses Buch wird Ihre Vorstellung von den Auswirkungen Ihres Denkens und Fühlens für immer verändern.

Vielleicht haben Sie es schon geahnt, dass das Denken und Fühlen unser physisches Leben bestimmt. Jetzt können Sie sich sicher sein. Erstaunliche wissenschaftliche Erkenntnisse über die biochemischen Funktionen unseres Körpers zeigen, dass unser Denken und Fühlen bis in jede einzelne unserer Zellen hineinwirkt. Der Zellbiologe Bruce Lipton beschreibt genau, wie dies auf molekularer Ebene vor sich geht. In leicht verständlicher Sprache und anhand eingängiger Beispiele führt er vor, wie die neue Wissenschaft der Epigenetik die Idee auf den Kopf stellt, dass unser physisches Dasein durch unsere DNS bestimmt würde. Vielmehr wird sowohl unser persönliches Leben als auch unser kollektives Dasein durch die Verbindung zwischen innen und außen, zwischen Geist und Materie gesteuert. Eine Erkenntnis, die, logisch weiter gedacht, auch weiterreichende spirituelle Konsequenzen hat.

********************

Das schöpferische Universum: Die Theorie der morphogenetischen Felder und der morphischen Resonanz
Autor: Rupert Sheldrake

Verlag: Nymphenburger
ISBN-13: 978-3485011327

Rupert Sheldrake hat die Neuausgabe seines grundlegenden Buches aktualisiert und stark erweitert. Gegenstand ist seine revolutionäre These der Formbildungsursachen. Ein ausführlicher Anhang berichtet über neueste Forschungsergebnisse, beschreibt Experimente und Tests und konzipiert weitere Untersuchungen. In einem spannenden Dialog mit David Bohm werden Verbindungen zwischen Biologie und Physik sondiert.

Warum entziehen sich viele Phänomene der Natur den Erklärungen der konventionellen Biologie und Physik? Ein Beispiel: Wenn Laborratten gelernt haben, sich in einem Labyrinth zurechtzufinden, scheinen dies andere Laborratten unabhängig von dieser Gruppe ebenfalls leichter zu lernen. Rupert Sheldrake bezeichnet diesen Effekt als morphische Resonanz. Seine Hypothese der Formbildungsursachen besagt, dass vergangene Formen und Verhaltensweisen von Lebewesen die gegenwärtig lebenden Organismen durch Verbindungen über Zeit und Raum hinweg beeinflussen.

Alle Tiere und Pflanzen schöpfen aus dem kollektiven Gedächnis ihrer Spezies und zugleich leisten sie zu diesem Gedächtnis ihren eigenen Beitrag. Die lebenden Organismen werden von Gewohnheiten bestimmt. Dies gilt aber nicht nur für biologische Organismen: Kristalle folgen ebenfalls den Gewohnheiten anderer, gleichgearteter Kristalle. Die Natur wird keineswegs von unveränderlichen Gesetzmäßigkeiten gesteuert, vielmehr ist sie von Grund auf evolutionär. Der kosmische Evolutionsprozess besteht aus einem Wechselspiel zwischen Gewohnheit und Kreativität.

Die erste Auflage dieses Buches sorgte bei ihrem Erscheinen für Aufruhr. Sie provozierte die alte Garde der Wissenschaftsgemeinde, fand jedoch Zustimmung bei jungen Forschern. Die Zeitschrift Nature brandmarkte das Buch als Spitzenkandidaten für eine Bücherverbrennung, wie seit Jahren nicht mehr , gleichzeitig wurde es von New Scientist als wichtige wissenschaftliche Untersuchung über das Wesen biologischer und physikalischer Realität gelobt. Es folgte eine äußerst lebendige Debatte, als Wissenschaftler zu Sheldrakes Hypothesen Experimente erdachten, an denen sich auch Millionen von Fernsehzuschauern beteiligten.

25 Jahre Weiterentwicklung seiner grundlegenden Forschungen und Erkenntnisse, dazu Tests, Experimente und Erfahrungen dokumentiert Sheldrake in der vorliegenden aktualisierten und wesentlich erweiterten Neuausgabe dieses Buches.

********************

alle Bilder und Kurzbeschreibungen mit freundlicher Genehmigung von amazon.de – hier gehts direkt zur Bestellung

Empfohlen von
Ilka Plassmeier
Astrologische Symbolaufstellungen
Intuitions- und Glücksseminar – Arbeiten mit dem morphischen Feld
Reinkarnationstherapie