NewsNews

NEU: Das Höhere Selbst bei den Astrologischen Symbolaufstellungen

Hallo allerseits

Das Leben ist Veränderung und Weiterentwicklung. Das zeigt sich natürlich auch in der Aufstellungsarbeit. Im Frühsommer zeigten sich bereits erste Ansätze, dass das „Höhere Selbst“ als zusätzlicher Regulator in der Aufstellung gesehen werden will. Bisher waren ja drei bis vier Planeten als Seelenanteile des Aufstellers (z.B. Uranus, der für den Archetypen des Aufbrechers und Veränderers steht) ausschlaggebend. Nun hat die Praxis aber gezeigt, dass es in einigen Fällen wichtig, sinnvoll und unterstützend ist, das „Höhere Selbst“ als besondere Instanz hinzu zu ziehen. Als eine Art „Geistführer“ kann diese Instanz auch die Spannungen der Seelenanteile untereinander beruhigen.

So ist es in der Praxis nun öfters vorgekommen, dass die Ursache für das Problem in der Auseinandersetzung zwischen Seelenanteilen liegt, oder aber, dass z.B. ein Teil der Seele noch nicht richtig im Hier und Jetzt angekommen war. Ein wenig abstrakt und vielleicht wehrt sich da auch der Verstand manchmal, aber überaus wirkungsvoll.  Mit diesem Geistführer kommt ein weiterer Aspekt in die große Vielfältigkeit der Aufstellungsarbeit hinzu. Das wirkt als Sicherheitsnetz, Regulator und ganz besonderer Schutz für den Aufsteller. 

Selbstverständlich wird der Geistführer/das Höhere Selbst Thema der zukünftigen Astrologischen Symbolaufstellungen sein und natürlich auch in die Ausbildung „Astrologische Symbolaufstellungen“ einfließen. Der Umfang der Ausbildung (Termine und Kosten) verändert sich dadurch nicht. 

Die Astrologischen Symbolaufstellungen werden immer mehr zu reinen Seelenaufstellungen. Das Unbewußte wirkt und vermag Wunder geschehen zu lassen. Eine große Freude.

Ein Dank auch an meine Vereins-Kolleginnen, die die Forschungsarbeit so tatkräftig unterstützen.

Ilka Plassmeier