NewsNews

Newsletter November 2010

Newsletter – November-Ausgabe 2010
 

„Beziehungen sind der notwendige Spiegel für Deine Entwicklung“
© Irina Rauthmann

 Hallo Ihr Lieben
/Orchidee.jpgBeziehungen sind Blumenbeet und Minenfeld zugleich. Jeder kennt das, da läuft man über die grüne Wiese, erfreut sich an den schönen Blumen und wupps tritt man auf etwas und das Gegenüber geht hoch.
Zwischenmenschliche Beziehungen jedweder Art prägen unser Leben und prüfen uns, wo wir in unserer Entwicklung stehen. Sie sind die Herausforderungen. Sie treiben unser persönliches Wachstum voran. Spiegeln uns. Egal, mit wem wir in Beziehung stehen (Partner/in, Freund/in, Kollege/in, Chef/in, Familienmitglied, etc.), wir ziehen die Menschen an, die zurzeit unser Wachstum fördern. (Zitat: Man bekommt den Partner, den man „verdient“. – Buchtitel von Hermann Meyer). Uns verbinden Emotionen jeglicher Couleur mit diesen Personen. Lassen wir mal die romantische Liebe, das verklärte Bild, aussen vor. Verantwortungsgefühl, Fürsorge, Zuneigung, Hingabe, Freude, Austausch und Anregung – aber auch Eifersucht, Neid, Feindseeligkeit, etc. binden uns an andere Personen. Man kann sich von der entsprechenden Person abwenden, aber wenn man das Thema hinter der Lernaufgabe nicht erkannt hat, bekommt man mit dem nächsten Chef, Kollegen, Partner das Thema wieder vorgesetzt, auch wenn nun das „Kostüm“ anders aussieht. Erst wenn man sich selbst in dem Spiegel erkannt hat und Frieden schließt, darf etwas Neues kommen. Wer kennt die Fragen nicht: Warum ziehe ich immer die gleichen
/dunkle Orchidee.jpgPartner an? Wieso habe ich immer neidende Kollegen? Weshalb ärgere ich mich immer über einen bestimmten Typ Menschen? Was verbindet mich eigentlich mit dem Gegenüber?
Schaut Euch Euer Gegenüber genau an – mit allen positiven und negativen Seiten und erkennt Euch selbst darin. Manchmal muss man tief graben, um die entsprechende Erkenntnis zu bekommen, aber jeder Spatenstich lohnt sich.
Um dem Beziehungs-Thema noch tiefer auf den Grund zu gehen, gibt es im November das Beziehungs-/Partnerschaftsseminar im Hinblick auf Heute und frühere Inkarnationen. Welche Bande wurden schon in frühen Zeiten geknüpft? Wie bin ich denn eigentlich verstrickt?
Und im Entwicklungsclub am 02.11.2010 werden wir uns diesem Thema aus karmischer Sicht zuwenden und Karma-Aufstellungen erleben.
Der Entwicklungsclub am Nikolaustag (06.12.2010) wird dann der Weihnachtszeit entsprechend sich mal wieder um Märchenaufstellungen drehen.
Und nun noch viel Freude beim Stöbern in den folgenden Beiträgen:

Inhalt:
a) Termine „Astrologische Symbolaufstellungen“
b) Sondertermin:  Seminar „Partnerschaft, Beziehungen, Liebe und Sexualität“
c) Kompakt-Ausbildungen in 2011 (Aufstellungen und Rückführungen)
d) Entwicklungsclub
e) Nächste Sternschnuppennacht
f) Uhrenumstellung
g) Halloween
h) neue Homepage

a) Nächste Termine „Astrologische Symbolaufstellungen“

Hier kannst Du Dich „freistellen„.

Die sanfte Art der Aufstellungsarbeit, bei der man Kontakt zur eigenen Seele herstellt und in seine Mitte kommt. Es wird von der Eigenverantwortlichkeit des Menschen ausgegangen. Weiteres siehe: www.astrologie-er-leben.de

Detmold: 06.11.2010, 27.11.2010 19.12.2010, 23.01.2011
Siegburg: 07.11.2010 (ausgebucht), 13.03.2011
Dormagen: 28.11.2010, 20.02.2011
Hamburg: 18.12.2010, 06.03.2011

Helferplätze (für Neugierige oder „alte Hasen“) sind fast immer zu haben…
Weitere Termine und Orte folgen.
Hier gehts zur Anmeldung:
https://www.astrologie-er-leben.de/plass_wp/anmeldung/


b) Sondertermin im November:

Seminar: Partnerschaft, Beziehungen, Liebe und Sexualität
am 20. + 21. November in Detmold

/Beziehung.jpgBeziehungen und Partnerschaften prägen unser Leben. Das fängt bei den Eltern an, geht über den Partner bis zu den Kindern. Hier entstehen die meisten Probleme, Abhängigkeiten und Reibereien. Doch was ist die Ursache dafür? Warum zieht man sich immer wieder gleiche Partner an? Welche Aufgabe steckt hinter meiner Beziehung? Was wird gespiegelt? Welche Verbindungen gibt es auch karmischer Sicht? Wie verstehe ich meine/n Partner/in besser? Wie gehe ich heute am Besten mit dem Partner oder anderen nahestehenden Personen um? Dualseelen, Seelenfamilie, Zwillingsseele – diese Begriffe geistern herum – doch was hat es damit auf sich?
Teilnehmen kann jeder – egal, ob mit oder ohne Partner, Single oder verheiratet, etc.
Ein Fortbildungskurs für die Rückführungsbegleiter!!
Termin: 20. + 21.11.2010 in Detmold von 10-17 Uhr
Seminargebühr: 175,00 EUR
Anmeldung per email oder auch hier buchbar: http://www.reinkarnation-detmold.de/termine.html


c) Nächste Ausbildungen

NEU:   Kompaktausbildung „Astrologische Symbolaufstellungen“

Start:
15.-20. März 2011, täglich von 10-18 Uhr, Ort: Allee 1, 32756 Detmold

/Aufstellung 4.jpgEndlich ist es wieder soweit. Es startet eine neue Kompakt-Ausbildung für die Astrologischen Symbolaufstellungen. Gerade für Teilnehmer, die von weiter herkommen, lang ersehnt :-)) Im ersten Block wird in 6 Tagen am Stück (Di-So.) die Theorie vermittelt. Anschließend folgen 3 Wochenenden (Fr.-So.) mit der Praxis. Somit stehen insgesamt 4 Termine für 2011 an.
Effektiv, konzentriert und lösungsorientiert
Die Ausbildung richtet sich an alle, die Menschen „bewegen“, seelische Veränderungen anstoßen, ihr eigenes Potential entwickeln und ihre Intuition erweitern möchten. Neben der ganzheitliche Betrachtung des Menschen wird der bewusste und verantwortungsvolle Umgang mit und die Grundfertigkeiten der Astrologischen Symbolaufstellungsarbeit vermittelt. Ziel ist es, seelische Blockaden beim Menschen nicht nur sichtbar zu machen, sondern zu lösen, Lösungswege aufzuzeigen und sie ihre eigene Kraft spüren zu lassen. Das bislang ungenutzte Potential wird freigesetzt.
Astrologische Vorkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich (Können im separaten Astro-Crash-Kurs erlernt werden – z.B. zwischen Weihnachten und Neujahr 2010)
Ich freue mich schon auf die wissbegierige Gruppe. Die Unterlagen können unverbindlich angefordert werden. Max. Teilnehmerzahl: 10

https://www.astrologie-er-leben.de/plass_wp/2010/10/28/kompakt-ausbildung-astrologische-symbolaufstellungen-2011/


Kompakt-Ausbildung zum Rückführungsbegleiter 2011

Es wird im nächsten Jahr wieder 3 Termine für die 6-Tage-Kompaktausbildung (natürlich mit identischem Inhalt) geben. So hat man die Wahl zwischen den Terminen. A: 26.04. – 01.05.2011, B: 26.07.-31.07.2011 oder C: 01.11.-06.11.2011
/Kloster.jpgKann man sich an frühere Leben erinnern?
Ohne Hypnose, ohne Trance, ohne Alphazustand – wie soll das gehen? Der Vorhang des Vergessens, der sich bei unserer heutigen Geburt senkt, wirkt oft wie eine meterdicke, undurchdringliche Steinmauer. Dabei ist es nur ein feiner Schleier, der unsere früheren Leben verhüllt. Mit gezielten Fragen kann man den Vergessenschleier durchdringen. Wenn das passiert, ergreift die Seele die Gelegenheit, uns genau das ins Bewusstsein zu rufen, was die Ursache(n) für unser heutiges Problem oder Leiden ist. Über die fachkundigen Fragen, wird das bewusst und erlebt, was wir aktuell auch verarbeiten können. Das frühere „Drama“ birgt einen Schatz an Erkenntnissen für das Hier und Jetzt und wird positiv überschrieben, damit wir wissen, wie wir heute zu handeln haben.
Wer Interesse hat, meldet sich einfach. Ich schicke die Unterlagen gerne zu.
Infos: http://www.reinkarnation-detmold.de/ausbildung-a-seminare.html
Buchung auch hier möglich: http://www.reinkarnation-detmold.de/termine.html


d) Ent-Wicklungs-Club
Ich freue mich wie immer auf die nächsten Termine:

 02.11.2010 Karma-Aufstellungen, 06.12.2010 Märchenaufstellungen etc.
 Es bleibt spannend :-)))

e) Sternschnuppennacht – die zweit schönste Nacht des Jahres – 17.11.2010
/sterne_1.jpgAuszug aus Wikipedia: Die Leoniden bilden einen Meteorstrom (Sternschnuppenstrom), der im November zu beobachten ist. Sein Radiant liegt im Sternbild des Löwen (lat. „leo“ = „der Löwe“), etwa 10° nordöstlich des Sterns Regulus. Sein Ursprung ist der Komet Tempel-Tuttle, der auf seiner Umlaufbahn um die Sonne zahllose Bruchstücke (Meteoroiden) hinterlässt. Kreuzt die Erdbahn eine solche Wolke von Bruchstücken, und geraten diese in die Erdatmosphäre, so verglühen sie und können als Sternschnuppen (Meteore) wahrgenommen werden.
Das spitze Aktivitätsmaximum ist in der Nacht vom 17. auf den 18. November zu beobachten. Das bescheidene Maximum des Meteorschauers wird gegen 22:15 Uhr erwartet. Die Sternschnuppen sind dabei mit einer geozentrischen Geschwindigkeit von ca. 71 km/s außerordentlich schnell. Einst war der Leonidenstrom wesentlich aktiver als heute, weshalb in früheren Zeiten der November als Sternschnuppenmonat schlechthin galt. Inzwischen ist die Trümmerwolke des Ursprungskometen jedoch schon sehr weit gestreut, weshalb der Strom in der Regel ein nur mehr schwach ausgeprägtes Maximum aufweist.
Alle 33 Jahre kann es jedoch zu einem besonderen Spektakel kommen: Kreuzt die Erde die Umlaufbahn des Kometen Tempel-Tuttle kurz nachdem dieser das innere Sonnensystem durchquert hat, so ist die Zahl der sichtbaren Leoniden-Meteore besonders groß. Es kommt dann zu einem Meteorsturm mit mehreren tausend Meteoren pro Stunde, wie es beispielsweise 1966 der Fall war. Im November 1833 sollen pro Stunde sogar bis zu 200.000 Sternschnuppen beobachtet worden sein.


/zeitumstellung.jpgf) Uhrenumstellung 2010 – Die Winterzeit kehrt zurück – am 31.10.2010 um 2 Uhr
In der Nacht vom 30. auf den 31.10.2010 beginnt die Winterzeit. Jedes Mal das Gleiche… Wird die Uhr nun vor oder zurück gestellt? Seit ich folgende Eselsbrücke kenne geht es leichter: Im Frühling werden die Gartenmöbel vor das Haus gestellt – Also eine Stunde vor. Im Herbst werden die Gartenmöbel zurück in den Keller/die Garage gestellt – also Winterzeit: Eine Stunde zurück.

Ihr könnte also am kommenden Wochenende eine Stunde länger schlafen – dafür wird es früher dunkel :-))

g) 31.10.2010 – Halloween – All hallowed evening
/Halloween.jpgDas „Grusel-Fest“ ist mehrere tausend Jahre alt und europäisch. Der Vorläufer von Halloween wurde auf Irland schon vor 5000 Jahren gefeiert und zählt somit zu den ältesten Festtagen der Menschheit. Tatsächlich markierte der (heutige) 31. Oktober einen starken Einschnitt: Das Ende des Jahres. „Eigentlich“ heißt der Feiertag Samhain und soll sich in einer Deutung von ’sam-fuin‘  ableiten und das heisst Sommers-Ende. Das keltische Jahr beschränkte sich auf die Jahreszeiten Sommer und Winter und zu Samhain endete das alte und begann das neue Jahr. weiterlesen hier: https://www.astrologie-er-leben.de/plass_wp/2010/10/20/halloween-all-hallowed-evening/


h) Neue Homepage zur Reinkarnation

Wer den letzten Newsletter verpasst haben sollte, hier nochmal der Hinweis auf meine neue Homepage:

www.reinkarnation-detmold.de

Auf meiner neuen Seite findet Ihr viele Informationen zur Reinkarnationstherapie und Einzelrückführungen. Wer noch keine Rückführung selbst erlebt hat, aber immer schon mal mit dem Gedanken spielte, kann hier einige Beispiele und Hintergründe nachlesen. Wer noch tiefer einsteigen möchte, findet hier auch die nächsten Seminare und Ausbildungen.
Ich freu mich auf Euren Besuch.

/RIT.jpg

Wer Fragen hat, Termine vereinbaren möchte, kann zu den Telefonzeiten mich erreichen. Ansonsten hinterlasst eine Nachricht auf dem AB, der Rückruf dauert aber meist ein wenig :-))
Telefonzeiten: Mo: 10-12 Uhr, Di: 16-18 Uhr, Do: 10-12 Uhr.


Von Herzen wünsche ich Euch eine wundervolle Zeit
Ich freue mich auf ein Wiedersehen und Kennenlernen

Bis bald
Eure Ilka
Alle Fotos von Pixelio.de oder stock.xchng oder privat