Dies und DasDies und Das

Die zwei Brüder

Zwei Brüder bewirtschafteten gemeinsam ein Stück Land und teilten sich die Ernte.

Eines Nachts, nachdme sie beide ihrn Ernteteil eingefahren hatten, wachte einer der Brüder auf und dachte: „Mein Bruder ist verheiratet und hat zwei Kinder. Deshalb hat er Sorgen und Ausgaben, die mir erspart bleiben. Er braucht dieses Korn mehr als ich. Aber wenn ich ihm einen Teil meiner Ernete schenken wollte, würde er ihn nicht annehmen. Also werde ich ihm heimlich einige Säcke in die Scheune stellen.“ Er stand auf, trug die Säcke hinüber zu seinem Bruder und legte sich wieder schlafen.

Kurze Zeit darauf erwarte der andere Bruder und überlegte: „Es ist ungerecht, dass ich die Hälfte des Ertrages bekomme. Mein Bruder kennt die Freuden des Familienlebens nicht. Er hat viele Ausgaben, da er ausgehen und sich seine Zeit vertreiben muss. Ich werde ihm also einen Teil meiner Ernte geben.“ Er erhob sich und schaffte unbemerkt einige Kornsäcke in die Nachbarscheune. 

Wie waren die beiden Brüder am nächsten Morgen aber verblüfft, als sie genauso viel Korn in ihrem Vorrat fanden wie am Vorabend!

Und so ging es alle Jahre zur Erntezeit. Das Rätsel aber, weshalb die Anzahl ihrer Kornsäcke immer gleich blieb, haben sie nie gelöst.

Märchen aus dem Mittleren Osten