Dies und DasDies und Das

Ein Märchen passend zum Skorpion

Eine Freundin erzählte mir vor Kurzem, dass sie ein Märchen entsprechend zum Tierkreiszeichen Skorpion gelesen hat. „Der Teufel mit den drei goldenen Haaren“ von den Gebrüdern Grimm. Hier die Geschichte:

Eine arme Frau bringt einen Sohn mit Glückshaut zur Welt, dem geweissagt wird, er werde die Königstochter heiraten. Der böse König wirft ihn deshalb in einer Schachtel ins Wasser. Doch die Schachtel schwimmt zu Müllersleuten, wo der Junge aufwächst. Als der König vierzehn Jahre später in die Mühle kommt und davon hört, schickt er den Jungen mit einem Brief zur Königin, man solle ihn sofort töten. Das Glückskind übernachtet im Wald bei Räubern, die aus Mitleid den Brief vertauschen, so dass er mit der Königstochter vermählt wird. Doch der König fordert von ihm drei goldene Haare des Teufels. Unterwegs zur Hölle fragen ihn zwei Torwächter, warum ein Brunnen austrocknet, der sonst Wein gab, und warum ein Baum verdorrt, der sonst Goldäpfel trug, und ein Fährmann fragt, warum ihn keiner ablöst. In der Hölle versteckt ihn des Teufels Ellermutter (niederdeutsch für Großmutter) als Ameise in ihren Rockfalten. Sie reißt dem schlafenden Teufel dreimal ein Haar aus und sagt, sie habe von dem Brunnen, dem Baum und dem Fährmann geträumt. Der Teufel verrät ihr die Geheimnisse zu den Rätseln. So erhält das Glückkind die Haare, gibt dem Fährmann des Teufels Rat weiter, dem nächsten die Ruderstange zu geben, und lässt die Kröte, die den Brunnen verstopfte, und die Maus in der Baumwurzel töten, wofür er je zwei Esel mit Gold von den Dorfbewohnern bekommt. Als der gierigen König fragt woher er das Gold habe, sagt er, das Gold läge wie Sand am anderen Ufer. Dort gibt ihm der Fährmann die Stange und springt ins Wasser, so dass er fahren muss.

Als Skorpion läuft man Gefahr, manipuliert zu werden, bis man die Ohnmacht mal umdreht, tiefgehende Wahrheiten erkennt und in die Selbstbestimmung geht. Und das alles unter einem ganz besonderen Schutz (den man vielleicht gar nicht spürt).

Quelle: www.wikipedia.de

und hier die ganze Geschichte in Langform: www.internet-maerchen.de 

Bild mit freundlicher Genehmigung von Amazon.de
Buchbestellung direkt hier: www.amazon.de