Erfahrungsberichte und BeispieleErfahrungsberichte und Beispiele

Platz für Lachen

Hallo Ilka

Du bist wirklich sehr professionell und dabei unglaublich sympathisch, offen und spielerisch. Was mir wirklich gut am Wochenende gefallen hat: ENDLICH war Platz für das Lachen… für alle Gefühle, die sich gezeigt haben. Und – diese Arbeit ist völlig schnörkelos, klar und kommt auf den Punkt, ohne schön zu reden und drumherum zu reden. Manchmal muss man zwar erst einmal schlucken, denn die Wahrheit ist ja nicht immer sehr angenehm, aber dafür ist der angestoßene Heilungsprozeß auch sehr klar und intensiv.

Für mich fühlt es sich richtig gut an, erst einmal zwei Tage von Zuhause weg zu sein. Danke auch für Deine sehr persönlichen Zeilen, die Du mir gestern geschickt hast. Nicht nur die Worte anderer… ich bin wieder daran erinnert worden, wie vorsichtig ich mit dem Wissen, Wortwahl und Kraft hinter meinen Worten umzugehen habe… :-). Es arbeitet, Ilka… und das fühlt sich wunderbar und sehr ordnend und harmonisch an.

Weißt Du, warum es mich zu dieser Form der Aufstellungsarbeit gezogen hat? Ich hatte das Gefühl, mir fehlt ein Aspekt, und zwar den Bezug zu meinem Leitstern… ich kann es nicht richtig ausdrücken… aber ich habe das erste Mal das Gefühl, ich kann nach den Sternen greifen, fühle mich im Moment ein bisschen wie der positive Aspekt von Sternthaler und werde bald in mir „nach Hause kommen“ und dann wird sich auch unser Wohnungsthema lösen.

Ich wünsche Dir von Herzen ein gutes Händchen und eine gute Woche, mit allem, was sie Dir bringt.

Alles Liebe, Suzanne

Kurze Zeit später kamen noch diese Zeilen:

… was ich noch kurz, weil jegliche Form der Heilarbeit immer wieder aufs Neue so spannend ist, zu Sonntag anmerken möchte:
Du erinnerst Dich, dass sowohl meine Stellvertreterin als auch die Ur-Frau über Knieprobleme klagten? Der einen zitterten die Knie, die andere spürte sogar leichte Schmerzen.
Gestern Abend bat mich eine Freundin ganz spontan, Chakra-Energie-Karten zu ziehen, um aktuelle Blockaden aufzuzeigen. Ergebnis: Es war die Karte für Kniechakren (Lehr- und Lernfähigkeit, Zuwendung zum Leben mit allen Konsequenzen oder zum Tod. Selbstvertrauen, weiterzugeben – nicht, um Erfolg zu haben oder zu scheitern, sondern um Erfahrungen zu sammeln, daran zu wachsen und daraus zu lernen.)
War in meinem Hinterkopf, bevorich darüber nachdachte, welche Frage ich stellen will. Die Fäden werden im Hintergrund gezogen.

Dir alles Liebe fürs JETZT

DANKE für die wundervollen Zeilen und Dein Ok für die Veröffentlichung