Erfahrungsberichte und BeispieleErfahrungsberichte und Beispiele

Ein Beispiel zum “unerfüllten Kinderwunsch”

Im Herbst 2007 kam eine junge Frau zu mir, die gerne Kinder haben möchte, aber leider klappte es trotz vieler Bemühungen nicht. Im Gegenteil: Sie litt unter Unterleibsentzündungen. Immer wieder gab es Probleme. An ihrem Mann lag es offensichtlich nicht. Auch er wünscht sich Kinder und liebt seine Frau sehr. Sie war verzweifelt.

Bei der Aufstellung ging es um Ängste und auch Druck, den ihre Seele empfindet. Außerdem hatte sie ein falsches Bild von dem Verhältnis zwischen ihrem Mann und ihrem Vater. Glücklicherweise liess sich alles leicht klären.

Vor einigen Wochen schrieb sie mir folgende Mail:

Hallo Ilka,

ich wollte Dir mal von meiner Lage berichten.

Ich habe seit zwei Wochen wieder Unterleibschmerzen und mir ist ständig  schlecht. Dann habe ich einen termin (für heute) beim Frauenarzt gemacht. Wir haben besprochen was es sein kann dann war die Untersuchung und ich dachte ich höre nicht richtig,sie sagte mir ich bin schwanger.

Irgendwie freue ich mich und auf der anderen Seite habe ich Angst, dass ich das nicht schaffe. Aber vielleicht muss ich mich auch erst an den Gedanke gewöhnen.

Vielen Dank nochmal für Deine Hilfe und Deiner Unterstützung.

 

DSH“

 

Alle Mütter werden mir zustimmen, dass diese Angst, es nicht zu schaffen, ganz normal ist. Ich konnte sie beruhigen und habe ihr geraten, offen mit ihrem Mann über ihre Ängste zu sprechen. Denn es sollte bei zukünftigen Eltern nichts unterdrückt werden.

 

Übrigens: Es lagen zwischen der Aufstellung und der Mail 4 Monate…